Auf Spurensuche in Premnitz: Grisuten-Anlage produziert immer noch

In vielen Fällen ist die Produktion von Textilfasern in der Prignitz und im Havelland längst Geschichte. Eine Ausnahme ist die im Oktober 1972 in Betrieb genommene Grisuten-Anlage in Premnitz: Dort stellt die Märkische Faser GmbH unverändert Polyester-Fasern her. Das Chemiefaserwerk …

WeiterlesenAuf Spurensuche in Premnitz: Grisuten-Anlage produziert immer noch

Auf Spurensuche in Pritzwalk: Uniformtuch-Herstellung im Museum

Die Produktion von Wolltuch ist in Pritzwalk seit mehr als 70 Jahren Geschichte – doch nun ziehen sukzessive wieder Textilmaschinen in die Museumsfabrik dort ein. Besonders bereichert wird die Ausstellung um eine im Juni 2021 in Betrieb genommene Multimedia-Präsentation. Nach …

WeiterlesenAuf Spurensuche in Pritzwalk: Uniformtuch-Herstellung im Museum

Auf Spurensuche in Rhinow: Reste des Hanfwerkes abgebrochen

Anfang 2021 sind die letzten Ruinen des Plakotex-Werkes in Rhinow abgerissen worden. Die Bastfaser Gesellschaft mbH (Wuppertal) hatte es 1938 als Hanfwerk mit knapp 100 Beschäftigten in Betrieb genommen. Entscheidend für die Ansiedlung waren wohl der Anschluss an die Städtebahn …

WeiterlesenAuf Spurensuche in Rhinow: Reste des Hanfwerkes abgebrochen

Hanfdreschmaschine aus Rathenow im Havelländischen Luch

Das Havelländische und das Rhinluch waren lange Zeit das bedeutendste Anbaugebiet für Hanf in Deutschland. Für eine leistungsfähige Verarbeitung dieser Pflanzen entwickelte die Firma Richter, Landmaschinenfabrik, GmbH aus Rathenow sogar eine Dreschmaschine, für die sie 1935 ein Patent anmeldete. Hinweise …

WeiterlesenHanfdreschmaschine aus Rathenow im Havelländischen Luch

Auf Spurensuche in Wittenberge: Viskose und Elwiphan aus Kiefernholz

In der Straße An der Stepenitz, zwischen dem ehemaligen Verwaltungsgebäude und der Kantine (rechts; im Hintergrund die Feuerwache) des Werkes, wurden alte Aggregate der Zellstoff- und Zellwollewerke Wittenberge aufgestellt. Foto: Sven Bardua

Die großen Fabrikanlagen des VEB Zellstoff- und Zellwollewerke in Wittenberge an der Elbe sind weitgehend abgerissen – dennoch lässt sich die einstige Produktion nachvollziehen: Im Industriegebiet Süd in Wittenberge, zwischen alter Verwaltung und denkmalgeschützter Kantine, blieben historische Aggregate erhalten. Die …

WeiterlesenAuf Spurensuche in Wittenberge: Viskose und Elwiphan aus Kiefernholz