Auf Spurensuche in Rhinow: Reste des Hanfwerkes abgebrochen

Anfang 2021 sind die letzten Ruinen des Plakotex-Werkes in Rhinow abgerissen worden. Die Bastfaser Gesellschaft mbH (Wuppertal) hatte es 1938 als Hanfwerk mit knapp 100 Beschäftigten in Betrieb genommen. Entscheidend für die Ansiedlung waren wohl der Anschluss an die Städtebahn …

WeiterlesenAuf Spurensuche in Rhinow: Reste des Hanfwerkes abgebrochen

Hanfdreschmaschine aus Rathenow im Havelländischen Luch

Das Havelländische und das Rhinluch waren lange Zeit das bedeutendste Anbaugebiet für Hanf in Deutschland. Für eine leistungsfähige Verarbeitung dieser Pflanzen entwickelte die Firma Richter, Landmaschinenfabrik, GmbH aus Rathenow sogar eine Dreschmaschine, für die sie 1935 ein Patent anmeldete. Hinweise …

WeiterlesenHanfdreschmaschine aus Rathenow im Havelländischen Luch

Auf Spurensuche in Wittenberge: Viskose und Elwiphan aus Kiefernholz

In der Straße An der Stepenitz, zwischen dem ehemaligen Verwaltungsgebäude und der Kantine (rechts; im Hintergrund die Feuerwache) des Werkes, wurden alte Aggregate der Zellstoff- und Zellwollewerke Wittenberge aufgestellt. Foto: Sven Bardua

Die großen Fabrikanlagen des VEB Zellstoff- und Zellwollewerke in Wittenberge an der Elbe sind weitgehend abgerissen – dennoch lässt sich die einstige Produktion nachvollziehen: Im Industriegebiet Süd in Wittenberge, zwischen alter Verwaltung und denkmalgeschützter Kantine, blieben historische Aggregate erhalten. Die …

WeiterlesenAuf Spurensuche in Wittenberge: Viskose und Elwiphan aus Kiefernholz

Auf Spurensuche in Fehrbellin: Bastfaserwerk im hochmodernen Schalenbau

Ein Schornstein und Fabrikgebäude, von der Autobahn Berlin–Hamburg aus gut sichtbar, markieren die Kleinstadt Fehrbellin. Auffällig ist das 1959 eingeweihte Schäbenplattenwerk mit seinen gekrümmten Zylinderschalen als Dach. Es zählt zu den frühen Schalenbauwerken der DDR. Gekrümmte Zylinderschalen aus Stahlbeton verwendete …

WeiterlesenAuf Spurensuche in Fehrbellin: Bastfaserwerk im hochmodernen Schalenbau

Fasern, Stoff und Papier aus der Prignitz und dem Havelland – Ein historischer Überblick

Sven Bardua-Alte Stofffasern

Kaum eine Region in Deutschland bot eine derartige Vielfalt der Produktion von Fasern für Bekleidung, technische Zwecke und Papier wie die Prignitz und das Havelland. Außer den Tuchmacherstädten Pritzwalk und Wittstock mit ihren Werken gab es als Verarbeiter von Schafwolle …

WeiterlesenFasern, Stoff und Papier aus der Prignitz und dem Havelland – Ein historischer Überblick

Als Fasern, Stoff und Papier die Wirtschaft bestimmten

Das Land Brandenburg steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Industriekultur. Unter dem Thema „Zukunft der Vergangenheit – Industriekultur in Bewegung“ initiiert „Kulturland Brandenburg“ mit landesweit 40 Partnern Veranstaltungen und Ausstellungen. paho ist mit dem Projekt „Faser – Stoff …

WeiterlesenAls Fasern, Stoff und Papier die Wirtschaft bestimmten